DE EN IT RU
Baden bei Wien

A, wie einander auffangen

Zur Adventfeier lud die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs mit ihrer Obfrau Mag. Maria Rameder-Paradeiser ins Landesthermenklinikum ein, wo die Mitglieder in einer gemütlichen Runde mit Musik und Keksen das Beisammensein genossen. Die besten Grüße der Stadt überbrachte Stadträtin Erna Koprax, die den Vereinsmitgliedern zum Zusammenhalt herzlich gratulierte.

Dr.+Erich+Amann%2C+StR+Erna+Koprax%2C+Mag.+Maria+Rameder-Paradeiser%2C+Gerhilt+Zlabinger%2C+Andrea+Thomsen%2C+Herta+St%26ouml%3Bhr%2C+Christine+Figl%2C+Stefan+St%26ouml%3Bhr%2C+Karin+Gailberger+und+Stefan+Weinreich.
Dr. Erich Amann, StR Erna Koprax, Mag. Maria Rameder-Paradeiser, Gerhilt Zlabinger, Andrea Thomsen, Herta Stöhr, Christine Figl, Stefan Stöhr, Karin Gailberger und Stefan Weinreich.

Die Selbsthilfegruppe hat sich A - wie einander auffangen, E - wie gegenseitig ermutigen, I - wie informieren, O - wie einander Orientierung geben und U - wie unterhalten zum Ziel gesetzt und gibt Betroffenen Halt und Perspektive. Die Wirkung von Selbsthilfegruppen ist gerade, wenn es um Krankheitsbewältigung und psychische und soziale Probleme geht sehr hoch und auch wissenschaftlich nachgewiesen. Da wir alle gleich betroffen sind, kennen wir die Probleme mit denen man konfrontiert ist und zeigen dadurch gegenseitiges Verständnis. Die Selbsthilfe ist eine wichtige Ergänzung zur Medizin.

Veranstaltungen

Datum



Suchbegriff (optional)
Suchbergriff (optional)

Videos aus Baden

zu den Videos aus Bden
zu den Videos

Schriftgröße:

Kleiner - 100% - Größer